Ämter & Behörden

Amt für Brandschutz, Rettungsdienst, Katastrophen- und Zivilschutz

Rundwappen Hansestadt Stettbeck
Pressestelle
Artikelautor

Ausgedehnter Brand einer Tankstelle

Stand: 31. März 2024

Am frühen Sonntagabend, 31.03.2024, gegen 19:00 Uhr wurde der integrierten Feuer und Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr Stettbeck ein Rauchentwicklung einer Tankstelle gemeldet.

Am frühen Sonntagabend, 31.03.2024, gegen 19:00 Uhr wurde der integrierten Feuer und Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr Stettbeck ein Rauchentwicklung einer Tankstelle gemeldet.

Daraufhin alarmierte die Leitstelle zügig den Löschzug der Feuer und Rettungswache 1 welcher bei Eintreffen den Brand bestätigte, mehrere Atemschutztrupps gingen der Brandbekämpfung nach. Zügig wurde durch den Einsatzleiter ein Fachberater des Löschzuges Gefahrgut der Region Stettbeck nachgefordert aufgrund eines Brandes mit Gefahrstoffen.

Nach einer gewissen Zeit konnten die Flammen von den Atemschutzgerätegträgern eingedämmt und anschließend gelöscht werden.

In Etwa gegen 19:40 Uhr meldete der Einsatzleiter gegenüber der Leitstelle "Feuer aus" , so konnte die Einsatzstelle an die Landespolizei Stettbeck übergeben werden.

Im Einsatz war der gesamte Löschzug der Berufsfeuerwehr Stettbeck, der Wache 1 , sowie der Fachberater der LZG, ein Statiker der SVV, der Entsörtdienst der SVV, sowie Einsatzkräfte der Landespolizei Stettbeck, als auch der Rettungsdienst Region Stettbeck gGmbH.

 

Bild von der Einsatzstelle

Artikel + Bilder -- © Amt für Brandschutz, Rettungsdienst, Katastrophen- und Zivilschutz | Pressestelle.


© 2024 NordNetzwerk.eu
Es handelt sich um ein rein fiktives Angebot!